Geführte grenzüberschreitende Radtour entlang der 380kV Leitung

Im Oktober des letzten Jahres haben wir bereits eine interessante Radtour rund um die Auskiesung Breels angeboten. Aufgrund des schlechten Wetters war die Teilnehmerzahl leider nicht so groß wie erhofft. Den Teilnehmern hat insbesondere die Kombination aus Radtour mit Ausblick, Informationen und Diskussionen besonders gut gefallen.

Im Mai diesen Jahres laden wir deshalb wieder zu einer geführten Radtour ein, die am 05.05.2018 um 14 Uhr stattfinden soll. Diese Radtour führt uns auf eine Reise entlang der noch im Bau befindlichen 380 KV Leitung. Hierzu laden wir alle Mitglieder, deren Familien, Freunde und Bekannte sowie alle interessierten Personen herzlich ein. Die Teilnahme ist für alle kostenlos.

Die Radfahrer treffen sich am 05.05.2018 um 14 Uhr am Klärwerk in Isselburg und starten dann zu einer informativen Radtour.

Auf unserer Radtour werden wir den großen und weithin sichtbaren Masten sehr nahe kommen, aber auch die brutale Verwüstung der heimischen Natur betrachten können, die zum Bau dieser Stromautobahn erforderlich war. Unzählige Bäume mussten dem Vorhaben weichen.

Wir werden alle Teilnehmer auf eine kurzen Zeitreise mitnehmen und einen Rückblick auf die Historie der Stromtrasse geben.

Bei dieser grenzüberschreitenden Radtour sehen wir uns nicht nur die Situation in Deutschland, sondern auch den Grenzübergabepunkt und die Stromtrasse in den Niederlanden an. Die Streckenführung wird uns hauptsächlich über Nebenstraßen und Radwege führen und ist für jung und alt geeignet. Zum Ende der Radtour wollen wir beim Restaurant van Hal in Voorst einkehren, damit wir uns, bei hoffentlich gutem Wetter, noch weiter unterhalten und austauschen können.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

%d Bloggern gefällt das: